Sprache: 
Deutsch
Sie sind hier: Grußwort

Grußwort

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner, werte Gäste,

in den 17 Orten unseres Amtes hat sich in den letzten Jahren viel verändert. So sind in einigen Orten neue Wohngebiete entstanden, in allen Orten einzelne Häuser gebaut worden. Die Infrastruktur hat sich in unserem Amt wesentlich verbessert.
Des Weiteren haben wir qualitativ hochwertige Einrichtungen für unsere Kinder, wie die Kita`s in Neuzelle, Steinsdorf, Wellmitz und Treppeln oder unsere Schuleinrichtungen in Neuzelle, die Grundschulen, die Oberschule und das Gymnasium der Rahnschulen. Natürlich bleibt noch viel zu tun. Dies alles gehört aber mit zu einer guten Lebensqualität, die wir unseren Einwohnern bieten können.

Aber zum Leben im Amt gehört auch das gesamte Umfeld, wie zum Beispiel die traditionellen Veranstaltungen in den Gemeinden, die zum Teil ganz unterschiedlicher Art sind, wie die Fastnachten, die Dorf- und Schützenfeste, die Veranstaltungen der Freiwilligen Feuerwehren und vielen anderen Kulturveranstaltungen, wie z.B. der Stiftung „Stift Neuzelle“.

So kann man in Neuzelle die unterschiedlichsten kulturellen und sportlichen Einrichtungen nutzen.
Das Bauernmuseum und das Strohhaus stehen den Besuchern fast täglich zur Verfügung. Die gesamte barocke Klosteranlage mit der katholischen und evangelischen Kirche, der gestalteten Parkanlage und der Orangerie, wo man von Frühjahr bis Herbst auch die Cafeteria nutzen kann, dem Museum im Stift lassen nur die Vielfalt erahnen, was es alles zu sehen und zu bestaunen gibt. In der Klosterbrauerei Neuzelle, ebenfalls im Zentrum gelegen, kann man die traditionelle Braukunst während einer Führung erleben.

Die Oder-Neiße-Mündung in Ratzdorf, die Henzendorfer Heide mit dem Steinepark oder die Schwerzkoer Mühle ziehen jedes Jahr viele Besucher an.
Das Neuzeller Freibad, das weit über die Amtsgrenzen bekannt ist, lädt in den Sommermonaten zum Baden ein. Die Vielfalt der sportlichen Aktivitäten in unserem Amtsbereich ist Dank vieler engagierter Bürgerinnen und Bürger ausgesprochen gut.

Ich möchte Sie ermuntern die Informations- und Publikationsmöglichkeiten auf unserer Homepage zu nutzen.

Ihr
Hans-Georg Köhler
Amtsdirektor