Link verschicken   Drucken
 

Führung durch die Klosteranlage Neuzelle

13. 06. 2020 um 14:00 Uhr

Kloster Neuzelle – wer es gesehen hat, der ist von seiner üppigen und prachtvollen Ausstattung überwältigt.

Ursprünglich im gotischen Baustil errichtet, wurde es im 17./ 18. Jhd. im barocken Stil umgebaut. Es entstand eine Perle des Barocks und wird gern als das „Barockwunder Brandenburgs“ bezeichnet.

Mittelpunkt des Klosters bildet die katholische Stiftskirche St. Marien, deren Glockenturm über 70 m majestätisch in die Höhe ragt.  Nördlich der Klosterkirche befindet sich der restaurierte Kreuzgang und die Klausur, wo Besucher in der neuen Ausstellung „Wie eine Insel im Strom“ vieles über die Geschichte des Klosters erfahren.

Der größte Schatz des Klosters sind die Neuzeller Passionsdarstellungen vom Heiligen Grab.  Speziell für diese über 6 m hohen barocken Bühnenbilder wurde unter dem Weinberg ein neues Museum erbaut. Ein wunderschönes Panorama bietet sich dem Besucher vom barocken Klostergarten auf die Katholische Stiftskirche und die Evangelische Kirche zum Heiligen Kreuz. 

 

Karten für die Führung erhalten Sie in der Besucherinformation Neuzelle

10,00 €/ Person

 
 

Veranstaltungsort

Kloster Neuzelle

 

Veranstalter

Besucherinformation - Amt Neuzelle

Stiftsplatz 7
15898 Neuzelle

Telefon (033652) 6102

E-Mail E-Mail:
www.neuzelle.de

 

Fehlt eine Veranstaltung? [Hier melden!]