Amtsgebäude Lindenpark 6Freibad Neuzelle - Geöffnet vom 01.06.-30.09.2022Strohballen in LawitzSchwäne am KlosterteichBrücke Neißewelle in CoschenSühnekreuze in WellmitzDie Oder bei NeuzelleKlosterteich in NeuzelleKatholische Stiftskirche St. Marien - GartenblickBannerbildPegelhäuschen in Ratzdorf
 
     +++  Fischsterben in der Oder  +++     
     +++  Öffentliche Auslegung in der Bauleitplanung  +++     
     +++  Grundsteuerreform 2022 - Bodenrichtwerte  +++     
     +++  Schadstoffmobil Amt Neuzelle  +++     
     +++  Interessenbekundungsverfahren  +++     
     +++  Freibad Neuzelle - Saisoneröffnung  +++     
     +++  Formulare Einkommenssteuererklärung  +++     
     +++  Veranstaltungsplan 1. Halbjahr 2022  +++     
     +++  Seniorenbeirat - Veranstaltungsplan 2022  +++     
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Fundbüro

Fundtiere

 

Fundtiere werden im Tierheim am See in Eisenhüttenstadt ( Homepage Tierheim ) angenommen.

Tel. 0173 9036140 oder 03364 7711939

 

Als Fundtiere werden diejenigen Haus- und Heimtiere bezeichnet, welche ihrem Besitzer entlaufen, entflogen oder verloren gegangen sind. Sie sind also nicht herrenlos. Bei der Unterscheidung, ob es sich um ein herrenloses oder um ein verlorenes Tier handelt, können Sie sich an folgenden Kriterien orientieren:

  • Tragen eines Halsbandes
  • Kennzeichnung mittels Microchip
  • guter Pflegezustand
  • zutrauliches Verhalten

 

Bei herrenlosen Tieren handelt es sich um ausgesetzte, freilebende oder verwilderte Haustiere. An ihren besteht kein Eigentum und sie haben somit keinen Besitzer. Herrenlose Tiere sind keine Fundtiere, sie unterliegen nicht dem Fundrecht. Aus ihnen werden auch nicht automatisch Fundtiere, wenn sie eingefangen werden. Wenn diese Tiere keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung darstellen, besteht für das Amt Neuzelle keine Pflicht zur Aufnahme und Betreuung dieser Tiere.

 

 

Fundsachen

 

Fundsachen, die im Fundbüro abgegeben wurden, werden registriert und danach 6 Monate aufbewahrt.

Sie können durch den Eigentümer persönlich während der Öffnungszeiten abgeholt werden.

Nachfragen zu den abgegebenen Fundstücken richten Sie bitte während der Sprechzeiten an das Fundbüro im Amt - Frau Müller - unter der Rufnummer 033652 835-0.

 

Kann der Finder die Fundsache erhalten?

 

Ja, wenn sich der Eigentümer nicht innerhalb einer Frist von 6 Monaten meldet. Bei der Abholung fallen für den Finder Verwaltungsgebühren nach dem Wert der Fundsache an.

 

Wie erfahre ich, ob mein Schlüssel im Fundbüro abgegeben wurde?

 

Schlüssel sind sehr individuelle Gegenstände. Ob ein Schlüssel im Fundbüro abgegeben wurde, kann nur bei einer persönlichen Vorsprache unter Vorlage des Zweitschlüssels oder einer aktuellen Bestätigung des Vermieters geklärt werden.

 

Anspruch auf Finderlohn und die entsprechende Höhe richten sich nach den Regelungen des § 971 BGB .